Verstehen Lehrkräfte Rückmeldungen aus Vergleichsarbeiten?

Ursula Koch

Verstehen Lehrkräfte Rückmeldungen aus Vergleichsarbeiten?

Datenkompetenz von Lehrkräften und die Nutzung von Ergebnisrückmeldungen aus Vergleichsarbeiten

2011,  Empirische Erziehungswissenschaft,  Band 31,  394  pages,  paperback,  37,90 €,  ISBN 978-3-8309-2538-5

back to overview

Die Ableitung von Schul- und Unterrichtsentwicklungsmaßnahmen aus den Leistungsrückmeldungen von Vergleichsarbeiten fällt, wie verschiedene Studien belegen, Lehrkräften schwer.

In dieser Arbeit werden anhand von Evaluationsdaten zu VERA 3 positive Wirkungen der Verständlichkeit der Rückmeldungen, der erlebten Nützlichkeit und der Akzeptanz von Schulleistungsstudien auf den Innovationsprozess dargestellt. Außerdem wird mittels eines quasi-experimentellen Designs untersucht, wie durch Fortbildungen die Auseinandersetzung mit den Rückmeldungen verbessert werden kann. Es zeigt sich, dass die Datenkompetenz der Lehrkräfte dadurch steigt, ihr Blick vom einzelnen Schüler auf die Leistungsverteilung der Gesamtklasse erweitert und ihre Ergebnisinterpretation differenzierter wird. Die festgestellten Effekte bei der Analyse von Rückmeldungen fremder Klassen durch die Lehrkräfte verweisen überdies auf die Nutzungsmöglichkeiten für die Lehrerkooperation.