Islam in Europa: Religiöses Leben heute

Dietrich Reetz (Editor)

Islam in Europa: Religiöses Leben heute

Ein Portrait ausgewählter islamischer Gruppen und Institutionen

2010,  248  pages,  paperback,  mit farbigen Abbildungen,  27,90 €,  ISBN 978-3-8309-2381-7

back to overview

Zwar gehören Muslime und ihre religiösen Bräuche in Europa in vielen Ländern und Gemeinden heute zum Alltag. Ihre religiösen Aktivitäten stoßen dennoch nicht selten, und besonders seit den Ereignissen vom September 2001, auf Unkenntnis und Vorbehalte.

Dieses Sachbuch wendet sich an eine breitere interessierte Öffentlichkeit, um mit sieben Untersuchungen zu ausgewählten religiösen Gruppen und Institutionen genauere Kenntnisse über die Wiederbelebung der islamischen Religion in Europa zu vermitteln. Dabei stellt es die islamischen Missionsgruppen der Tablighi Jama‘at und Da‘wat-i Islami, sowie die Reformsekte der Ahmadiyya vor. Sie stammen aus Südasien, vertreten unterschiedliche doktrinäre Strömungen, und sind vor allem in Westeuropa aktiv. Die Islamische Gemeinschaft Millî Görüş aus der Türkei ist hauptsächlich in Deutschland vertreten. Der Verein islamischer Organisationen Frankreichs (UOIF) steht in der Tradition der Muslimbrüder und ist eher national orientiert. Zwei Studien stellen religiöse islamische Schulen und muslimische Privatschulen mit säkularem Bildungsangebot vor.

press

Insgesamt in sachlich-nüchternem Ton verfasst, kann das Buch Fachleuten, Studierenden ind interessierten Laien der Information und Aufklärung dienen.
Christoph Fathke in: ekz-Informationsdienst, 1. 2011

The handbook aims at making information about the structures and oganizational forms of Muslim organizations and Islamic training institutions in Europe available in an easily understandable fashion to wide sections of general public. In order to do this, the contributions are usually structured in a similar fashion [...] The articles are made even easier to read as they contain the views and opinions of people actively involved in the organizations under consideration as well as a large number of charts and tables. [...] In addition, many of the Islamic terms employed by the authors are also defined and explained in more detail in the glossary located at the end of the volume.
Bülent Uçar in: Insight Turkey, 3/2012.

You might also be interested in:

Islam in Europa

Zekirija Sejdini (Editor)

Islam in Europa

Begegnungen, Konflikte und Lösungen