Textaneignung

Astrid Breith

Textaneignung

Das Frauenlegendar der Lichtenthaler Schreibmeisterin Schwester Regula

2010,  Studien und Texte zum Mittelalter und zur frühen Neuzeit,  Band 17,  306  pages,  E-Book (PDF),  29,50 €,  ISBN 978-3-8309-7280-8

back to overview

Die Reformbemühungen des 15. Jahrhunderts stellten die monastischen Orden vor eine Herausforderung. Die der Lichtenthaler Schreibmeisterin Schwester Regula zugeschriebenen Codices sind besonders geeignet, personengebundene Produktionsprozesse von erbaulichen Texten vor diesem Hintergrund zu rekonstruieren.
Vorliegende Arbeit erschließt aus paläographischen Details die Redaktionsprinzipien der Schreibmeisterin. Die zwischen Absätzen und an Seitenrändern vermerkten Kommentare und Leseanweisungen erlauben es, sowohl ihre Übersetzungs- und Kompilationsleistung wie auch den Rezeptionsrahmen der Texte nachzuzeichnen. Als außergewöhnlich eigenständig gilt das von ihr erstellte Frauenlegendar, das bůch von den heilgen megden und frowen, in dessen Konzeption und Kommentierung die theologischen Begriffe ‚Jungfräulichkeit’ und ‚Brautliebe’ als Elemente der aktiven Christusnachfolge für gläubige Frauen herausgearbeitet wurden.