Der Orientierungskurs als neues Handlungsfeld des Faches Deutsch als Zweitsprache

Dorothea Hartkopf

Der Orientierungskurs als neues Handlungsfeld des Faches Deutsch als Zweitsprache

2010,  Sprach-Vermittlungen,  Band 6,  340  pages,  paperback,  36,90 €,  ISBN 978-3-8309-2264-3

back to overview

Im Jahr 2005 wurden neben Deutsch- auch Orientierungskurse für Zuwanderer eingeführt, die der Vermittlung von politischen, historischen und gesellschaftskundlichen Inhalten dienen sollen. Während in Fachkreisen in Bezug auf den zweiten Teil des Integrationskurses schon bald von der ‚Quadratur des Kreises‘ die Rede war, wurden Lehrer für Deutsch als Zweitsprache ohne weitere Vorbereitung mit einer ebenso anspruchsvollen wie brisanten neuen Aufgabe betraut.

Dieser Band beschäftigt sich mit zwei zentralen Fragen: Was passiert in diesen Kursen? Und vor welchem Hintergrund geschieht dies? Im Mittelpunkt stehen dabei die Agenten der Institution, die Lehrer. Während im theoretischen Teil Vorgeschichte und Rahmenbedingungen der neuen Kursform beleuchtet werden, steht im zweiten Teil das Unterrichtsgeschehen selber im Mittelpunkt der Betrachtung. Wie Lehrer für Deutsch als Fremdsprache in Orientierungskursen agieren, wird diskursanalytisch auf der Grundlage erhobener Unterrichtskommunikation in verschiedenen Kursen untersucht. Auch werden Interviews mit den Kursleitern in die Untersuchung einbezogen.

Anhang als PDF-Datei

press

Diese Studie enthält nicht nur für Vertreter des Faches Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache viele wertvolle Informationen und Denkanstöße; sie zeigt vor allem, dass das komplexe Curriculum für einen Orientierungskurs nicht einfach auf dem Verwaltungsweg umgesetzt werden kann, sondern in fachlich ausgebildete, verantwortungsvolle Hände gehört.
Regina Graßmann in: Informationen Deutsch als Fremdsprache, 2-3. 2012.