Das postsowjetische Bildungswesen

Maria Belaja-Lucić

Das postsowjetische Bildungswesen

Diskurse im Spiegel der Zeitung „Pervoe sentjabrja“ (1992–1999)

2009,  Erlanger Beiträge zur Pädagogik,  Band 7,  444  pages,  E-Book (PDF),  35,90 €,  ISBN 978-3-8309-7073-6

back to overview

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion Ende 1991 finden in Russland Transformationsprozesse statt. Der Wende auf der politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Ebene entsprechend, vollzieht sich auch im Bildungswesen ein Wandel.

Die Autorin beschäftig sich in diesem Buch mit den Entwicklungstendenzen in der allgemeinen mittleren Bildung nach dem Zerfall der Sowjetunion und klärt die Ursachen für den selbst um die Jahrtausendwende immer noch kritischen Zustand dieser Bildung. Warum verlief die Bildungstransformation in der Präsidentschaftszeit B. Jelzins aus Sicht der reformengagierten Bildungsgemeinschaft des Landes weniger erfolgreich? Trug nur die wirtschaftliche Dauerkrise für die in den 1990er Jahren herrschenden Missstände im allgemeinen mittleren Schulbereich Russlands die Verantwortung?