Hochbegabte und hochleistende Jugendliche

Detlef H. Rost (Editor)

Hochbegabte und hochleistende Jugendliche

Befunde aus dem Marburger Hochbegabtenprojekt

2009,  Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie,  Band 72,  508  pages,  paperback,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-1997-1

back to overview

Dieses Buch stellt ausgewählte Ergebnisse eines der größten längsschnittlich angelegten Forschungsvorhaben über hochbegabte und hochleistende Jugendliche vor. Neben der umfassenden Begründung der inhaltlichen und methodischen Projektprinzipien werden folgende Themen behandelt:
– Langzeitstabilität von Hochbegabung,
– Persönlichkeitsmerkmale,
– Selbstkonzept,
– Proaktive Selbststeuerung, Kompetenzwahrnehmung, Erfolgsorientierung,
– Leistungsbezogene Kognitionen,
– Interessen,
– Beziehungen zu den Peers.

Die multifacettale Projektanlage (mehrere Datenquellen und Datenarten), die für Forschungsprojekte dieser Art sehr großen Stichproben und die Einbeziehung adäquater Kontrollgruppen gestatten es erstmals, ein umfassendes und generalisierbares Bild von hochbegabten und hochleistenden Jugendlichen zu zeichnen. Zugleich werden nicht wenige der in der Literatur zu findenden Aussagen als unzulässige Verallgemeinerungen und platte Vorurteile entlarvt.

Die zweite Auflage wird durch folgende Kapitel ergänzt:
– Berufsinteressen,
– Familienbeziehungen,
– Fördermaßnahmen.

press

Ein ausführliches Interview zum Thema Hochbegabung mit Professor Dr. Detlef H. Rost finden Sie unter
ZEIT ONLINE

Für den an der Forschung zum Thema Hochbegabung Interessierten ergibt sich in diesem Buch eine Fülle von Informationen und Anregungen für weitere Fragestellungen.
Swen Neumann in: Labyrinth, 101. 2009.

Eine Schulung in kritischer Wachsamkeit und eine Einladung zu konstruktiver Kommunikation mit empirscher Forschung.
Jörg Schlömerkemper in: PÄDAGOGIK, 5. 2012.