Techniken der Klassenführung

Jacob S. Kounin

Techniken der Klassenführung

2006,  Standardwerke aus Psychologie und Pädagogik – Reprints,  Band 3,  176  pages,  paperback,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-1517-1

back to overview

Klassenführung als Aufgabe verlangt die Anwendung einer komplizierten Technologie zur Entwicklung Überdruss vermeidender Lernprogramme; zur Vorprogrammierung von Lernfortschritt; intellektueller Herausforderung und Abwechslung beim Lernen; zur Auslösung und Sicherung eines reibungslosen, schwungvollen Unterrichtsablaufs; zur simultanen Kontrolle von mehreren gleichzeitigen Vorgängen; zur rückkoppelnden Beobachtung verschiedener Ergebnisse und zur Adressierung von Handlungen an die richtigen Objekte.

Kounins Techniken der Klassenführung sollen nicht Selbstzweck sein, sondern eine technologische Voraussetzung, um dem Lehrer jene Handlungsspielräume zu verschaffen, die Voraussetzung für einen entspannten, erfolgreichen Unterricht und damit für eine pädagogisch wünschenswerte Entwicklung der einzelnen Schüler darstellen. Sie bieten geeignete Informationen zur besseren Selbstbeobachtung und Selbststeuerung in den wechselnden Situationen des schulischen Alltags.

press

Diese 1976 zum ersten Mal auf Deutsch publizierte Studie über Wirkungen, die verschiedene Reaktionen auf Störungen des Unterrichts auslösen, kann auch als Reprint zum sensiblen experimentellen Forschen und zum Nachdenken über „Disziplin“ anregen, wenn man diese nicht als Selbstzweck instrumentalisiert, sondern „Handlungsspielräume“ der Beteiligten erweitern will.
Die Deutsche Schule, Heft 4/2007.