Modernes Patentbewusstsein in Hochschulen

Michael AscheWilhelm BauhusBurckhard KaddatzBernd Seel (Editor)

Modernes Patentbewusstsein in Hochschulen

2004,  Patent Offensive Westfalen Ruhr,  Band 1,  140  pages,  E-Book (PDF),  16,80 €,  ISBN 978-3-8309-6374-5

back to overview

Die Wahrnehmung und der professionelle Umgang in Universitäten mit Intellectual Property Rights und insbesondere mit den gewerblichen Schutzrechten hat durch zunehmende internationale Verflechtung von Forschungsprojekten und enger werdenden Industriekooperationen eine ganz neue Dimension bekommen. Durch Wegfall des § 42 – Arbeitnehmererfindergesetzes ist es zu einem Paradigmenwechsel gekommen. Wurde dieses Thema bisher häufig nur am Rande und recht stiefmütterlich behandelt, erhalten Universitäten als Inhaber der von ihren Mitgliedern gemachten patentierten Ideen jetzt ganz neue Handlungsspielräume zur Kommerzialisierung ihrer Forschungsergebnisse.

Um diese Entwicklung ebenso professionell wie kreativ mit gestalten zu können, haben sich die Universitäten Bielefeld, Dortmund, Paderborn und Münster frühzeitig vernetzt und erzeugen durch untereinander abgestimmte und gegenseitig zugängliche Lehr-, Trainings- und Weiterbildungsangebote ein breit gefächertes Programm zur Erzeugung eines nachhaltigen, breiten Bewusstseins für Patente und weiterer gewerblicher Schutzrechte.

Die Patentoffensive Westfalen-Ruhr, POWeR, ist das erste arbeitsteilig wirkende Netzwerk in der deutschen Hochschullandschaft zur Erzeugung einer akademischen Patentkultur. Dieses Buch beschreibt den Status Quo in unseren Universitäten zwei Jahre nach Wegfall des Arbeitnehmererfindungsgesetzes und lässt erste Ansätze und Methoden zur Erzeugung einer fachübergreifenden Patentkultur erkennen.

Wir lassen jedoch auch Wissenschaftler zu Wort kommen, die als Hochschulerfinder eher die Schattenseiten von Kreativität und Erfindergeist im bisherigen System kennen gelernt haben.


Aus dem Inhalt

Martin Schneider: Patente Zufälle und zufällige Patente

Dietmar Enk: Leid und Freud eines Hochschulerfinders

Thomas Hoeren: Hans im Glück – Erfindungen an Hochschulen an der Schnittstelle von Forschungsfreiheit und universitärer Verwertung

Axel Sievers: Patente aus Hochschulkooperationen

Jörg Wallaschek, Wiro Wickord, Thomas Ostermann: Patentanalyse und Patent-Portfolio – Werkzeuge des strategischen Patentmanagements

Michael Kohler, Andreas Beyer: Existenzgründungen mit Hochschulpatenten – Gestaltungsmöglichkeiten von Hochschulen

Wilhelm Bauhus, Anna-Maija Kasanen, Dorothea Linnenbrink: Ideen-Mining – ein neues Multifunktionswerkzeug im Forschungstransfer

Andreas Möller: Virtuelle Fortbildung: Patente an Hochschulen oder "Der Patentführerschein"

Bernd Hill: Systematisch erfinden – ein neues Ringseminar

Martin Herzog: Patentfähige Erfindungen besser erkennen