Göttinnen, Gräberinnen und gelehrte Frauen

Sylvie Bergmann-KickenbergSibylle KästnerEva-Maria Mertens (Editor)

Göttinnen, Gräberinnen und gelehrte Frauen

2004,  Frauen – Forschung – Archäologie,  Band 5,  196  pages,  E-Book (PDF),  14,90 €,  ISBN 978-3-8309-6285-4

back to overview

'Eine Kleinigkeit' hatte C.W. Ceram vergessen, als er in "Götter, Gräber und Gelehrte" seine Geschichte der Archäologie schrieb: die Frauen. Dieser Band, entstanden aus einer Tagung des Netzwerks archäologisch arbeitender Frauen, trägt dazu bei, dies nachzuholen. Er zeigt die Vielfalt der archäologischen Frauen- und Geschlechterforschung in Deutschland und ihrer Akteurinnen auf. Von den Göttinnen des Alten Ägypten und Alten Orients über geschlechtsspezifische Bestattungen der Jungsteinzeit und der Eisenzeit bis zu Gelehrten Frauen der Archäologie spannt sich der Bogen. Australische Schmiedinnen des Jagdglücks sind ebenso vertreten wie die göttlichen Ammen des Dionysos. Die Bandbreite der Autorinnen reicht von engagierten Laiinnen bis zur etablierten Professorin.

press

Das Überdenken althergebrachter/männlicher Sichtweisen hat angefangen, ist aber leider noch immer nicht überall salonfähig geworden. Die Publikation wird daher allen Archäologieinteressierten ans Herz gelegt. Ganz abgesehen davon, dass sie in keiner Fachbibliothek fehlen sollte.
Sigrid Strohschneider-Laue in: Ebensolch Rez-E-zine. Online-Magazin. 05/2004. (URL: http://ebensolch.at)