Campus 2002

Gudrun BachmannOdette HaefeliMichael Kindt (Editor)

Campus 2002

Die Virtuelle Hochschule in der Konsolidierungsphase

2002,  Medien in der Wissenschaft,  Band 18,  512  pages,  E-Book (PDF),  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-6191-8

back to overview

"Virtueller Campus" oder "Virtuelle Hochschule" heißen die unterschiedlichsten Förderinitiativen zur Einführung der Neuen Medien und Technologien in die Hochschullehre. Viele dieser Programme haben die erste Förderperiode abgeschlossen. Die einzelnen Projekte lassen den Entwicklungsstatus hinter sich und stehen vor der Implementierung in den regulären Lehrbetrieb. Der "Virtuelle Campus" tritt damit vielerorts von der Pionier- in die Konsolidierungsphase ein.

Wie kann dieser Prozess erfolgreich begleitet werden?

Erst wenn die in den Projekten entwickelten Module als dauerhaftes Angebot in die regulären Studiengänge integriert werden, kann von einer "nachhaltigen" Implementierung des E-Learning in die Hochschullehre gesprochen werden. Dieser Tagungsband beleuchtet die Thematik aus drei unterschiedlichen Perspektiven:

- Hochschulstrategie und Implementierung: Welche Unterstützung und welche Strukturen müssen die Hochschulen bieten, um eine nachhaltige Implementierung der entstehenden E-Learning-Angebote zu ermöglichen?

- Standardisierung und Metadaten: Wie können E-Learning-Angebote mehrfach und von verschiedenen Hochschulen genutzt werden?

- Online-Betreuung und Virtuelle Kommunikation: Welche Bedeutung haben Betreuung und Diskurs für die Qualität von Online-Bildungsangeboten?

Die Autorinnen und Autoren geben in ihren Beiträgen einen Überblick, wie sich der "Virtuelle Campus" derzeit präsentiert. Es wird sich in naher Zukunft zeigen, ob und unter welchen Bedingungen eine Konsolidierung gelingt und in welchen Hochschulen nach Ende der jeweiligen Fördermaßnahmen eine zunehmende Anzahl der Studierenden von den E-Learning-Angeboten profitieren kann.

Autoren

Gabriele Abermann, Raffaella Albione, Rainer Albrecht, Patricia Arnold, Gudrun Bachmann, Heiner Barz, Peter Baumgartner, Frank Bensberg, Katja Bett, Oliver Binet, Gerold Blakowski, Claudia Bremer, Irene Burch, Paul Burger, Helmar Burkhardt, Barbara Burr, Sven Claussen, Ulrike Daldrup, Ton de Jong, Nathalie Deschryver, Martina Dittler, Thomas Efferth, Ernst Elsener, Beat Ernst, Heiko Feeken, Stefan Fischer, Gerd Folkers, Helmut F. Friedrich, Michael Gaede, Dieter Glatz, Katharina Glatz-Krieger, Peter Göhner, Peter Gorny, Heinz Lothar Grob, Urs Gröhbiel, Gudela Grote, Albin Gruber, Sven Grund, Hilke Guenther-Arndt, Hans-Joachim Güntherodt, Martin Guggisberg, Tibor Gyalog, Hartmut Häfele, Odette Haefeli, Karin Hamann, Thomas Heistracher, Michaele Herrmann, Thomas Hildbrand, Simone Hiltscher, Udo Hinze, Stefan Hölzenbein, Wolfgang Hoffelner, Wolfram Horstmann, Aemilian Hron, Heike Hufnagel, Iver Jackewitz, Michael Janneck, Helmut W. Jung, Paul-Thomas Kandzia, Lars Kilian, Michael Kindt, Axel Kleinschmidt, Thomas Köhler, Anni Koubek, Michael Kratz, Gabriele Kraus, Detlev Krause, Peter Lautenschläger, Thomas Lehmann, Oleg Liber, Salome Lichtsteiner, Lisa Link, Hans-Christoph Maag, Kornelia Maier-Häfele, Jürgen Martens, Emmanuel Mayer-Picard, Kristijan Mihalic, Michael J. Mihatsch, Katrin Müller, Nicolae Nistor, Bernd Pape, Jutta Pauschenwein, Daniel Peraya, Juan Quemada, Bernd Remmele, Ulrike Rinn, Cornelia Rizek-Pfister, Sven Rizzotti, Fritz Rösel, Karsten Schmidt, Elke Siegl, Bernd Simon, Benjamin Stingl, Monique Strauss, Richard Teare, Anne Thillosen, Anne Töpfer, Stefan Trahasch, Andreas Unkroth, Jacques Viens, Martin Wessner, Lukas Windlinger, Heinz-Dietrich Wuttke, Olaf Zawacki.