Wahrheit und Dialog

Wolfram Weiße (Editor)

Wahrheit und Dialog

Theologische Grundlagen und Impulse gegenwärtiger Religionspädagogik

2002,  Religionspädagogik in einer multikulturellen Gesellschaft,  Band 4,  232  pages,  E-Book (PDF),  19,80 €,  ISBN 978-3-8309-6140-6

back to overview

Die Diskussion über innovative religionspädagogische Ansätze, besonders zur zunehmenden religiösen Pluralisierung in unserer Gesellschaft und Schülerschaft, wird immer intensiver. Gleichzeitig hat auch die Theologie diesen Themenbereich gründlicher als je zuvor bearbeitet. Sowohl in der Religionspädagogik als auch in der Theologie finden die Diskurse bislang überwiegend innerhalb dieser Disziplinen statt. Bisher wurde die Möglichkeit vernachlässigt, unterschiedliche Ansätze aus beiden Disziplinen in der Zusammenschau wahrzunehmen und sie auf wechselseitige Anstöße und Herausforderungen abzuklopfen.

Genau dieses Anliegen nimmt die vorliegende Publikation auf. Der Zuschnitt der Beiträge ist so gewählt, dass damit die gegenwärtig engagiert und z.T. sehr kontrovers laufenden Diskussionen zum Religionsunterricht dargestellt, aufgearbeitet und versachlicht werden können. Dies gilt nicht nur für den dialogischen Religionsunterricht in Hamburg, der zunehmend ins Blickfeld gerät, sondern auch für das Modell einer Fächergruppe für Religion-Ethik-Philosophie oder einen geöffneten konfessionell-kooperativen Religionsunterricht.

Kräftige Impulse und Provokationen gehen von einem Beitrag des Nestors der englischen Religionspädagogik, John Hull, zur Frage von "Säkularität" aus. Der Abdruck eines neuen juristischen Gutachtens zum Hamburger Religionsunterricht von Christoph Link bietet zudem einen Grundlagentext, der auch über Hamburg hinaus von Interesse sein dürfte.

Eine faszinierende Auseinandersetzung mit dem Thema "Wahrheit und Dialog" bilden die Beiträge aus der Sicht unterschiedlicher Religionen. Sie gewähren einen facettenreichen Einblick in eine Grundfrage von Theologie und Religionspädagogik, die im Rahmen gegenwärtiger Herausforderungen einer multireligiösen Gesellschaft diskutiert wird.

Autorinnen und Autoren dieses Bandes:

Reinhold Bernhardt (Basel), Folkert Doedens (Hamburg), Kai Eckstein (Hamburg), Farid Esack (Kapstadt), John Hull (Birmingham), Maria Jepsen (Hamburg), Kristian Kronhagel (Hamburg), Hermann Lange (Hamburg), Christoph Link (Erlangen-Nürnberg), Norbert Mette (Paderborn), Michael Moxter (Hamburg), Karl Ernst Nipkow (Tübingen), Horst F. Rupp (Würzburg), Friedrich Schweitzer (Tübingen), Werner Ustorf (Birmingham) und Wolfram Weiße (Hamburg).

press

Das Buch "Wahrheit und Dialog" gibt (vor allem aus der Sicht der evangelischen Kirche) einen umfassenden und spannenden Einblick in das Ringen um den Dialog in der pluralistischen Gesellschaft, ohne dass der Anspruch auf Wahrheit und Identität aufgegeben wird. Der Religionsunterricht in der Schule stellt dafür einen wesentlichen Brennpunkt dar, und es werden verschiedene Modelle für die Lösung dieser komplexen Probleme vorgestellt. Religionslehrer, Theologen, Pädagogen, Eltern und Politiker werden mit diesem Buch umfassend über diese Fragen informiert.
Hugo Bechter in: Kirche und Schule, September 2004, S. 18f.

In seiner fruchtbaren theologischen-interdisziplinären Ausrichtung ist dieser Sammelband ein gutes Zeichen dafür, dass sich in der Religionspädagogik die Auseinandersetzung mit Religion auch substantiell vollziehen kann und sich nicht nur in einer funktionalen Perspektive erschöpft.
Reinhard Wunderlich, in: Theologische Literaturzeitschrift 128 (2003) 11, Sp. 1218ff.

Kurzum das vorgestellte Buch ist ein wichtiges Zeugnis von Bemühungen um eine gesellschaftlichen Gegebenheiten gerecht werdenden Religionsunterrricht an öffentlichen Schulen, (...) Das Buch gehört nicht nur in die Hand derer, die den Religionsunterricht wissenschaftlich begleiten und derer, die ihn konkret in den Schulen verantworten, der Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch auf die Schreibtische der Bildungspolitiker und der (...) für die Inhalte maßgebenden kirchlichen Schulabteilungen und Synoden.
Klaus Wegenast in: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie. 55. Jg. H.1/2003. S. 85f.