Popular Science

H.J. Krysmanski

Popular Science

Medien, Wissenschaft und Macht in der Postmoderne

2001,  218  pages,  E-Book (PDF),  15,30 €,  ISBN 978-3-8309-6118-5

back to overview

Von den Subjekten einer "linken" Medienpolitik / Weltsystem, neue Medien und soziologische Imagination / Amerika, Europas östlicher Nachbar - wie Walter Russell Mead Sibirien kaufen wollte / Karl Marx goes to Hollywood / Indifferenz und Desintegration - Grenzen einer Soziologie der Moderne / Die Transformation der Massenmedien durch die Welt der vernetzten Computer - und was Wissenschaft damit zu tun hat / Der kleine, der große und der wölfische Frieden - postmoderne Politik zwischen Lokalität und Globalität / Windows - Notizen zur Geschichte einer Metapher / Eat the Rich - die Rolle der Reichen in Amerika und die Rolle der reichen Amerikander in der Welt / Raunen über Globalisierung in der Massenkultur / Cyber Cooperatives - oder die Assoziation freier Produzenten / Das amerikanische Jahrtausend? Zukunftsvisionen unter dem Aspekt der technologischen Revolution / High-Tech-Anti-Kapitalismus: ein Widerspruch in sich?

press

Ein intelligentes und lesenswertes Buch - gerade in Zeiten wie diesen.
Franziska Schnöll in: Soziologische Revue. H.4/2003. S. 494f.

Die Publikation bietet insgesamt einen guten Einblick in die jüngeren Forschungen dieses deutschen Wissenschaftlers, der sich seit seiner Dissertation über die utopische Methode (bei Helmut Schelsky) zu einem der originellsten europäischen Sozialwissenschaftler entwickelte.
Prof. Reinhold Wagnleitner im ORF.