Kausalitätsüberzeugungen und Schulleistungen

Ingmar Hosenfeld

Kausalitätsüberzeugungen und Schulleistungen

2002,  Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie,  Band 34,  210  pages,  E-Book (PDF),  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-6073-7

back to overview

Die Beziehungen zwischen Kausalitätsüberzeugungen über die Ursachen von Schulerfolg und Schulleistungen werden in zwei Studien an Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe untersucht, wobei in Studie 2 die Entwicklung über ein Schuljahr mit drei Messzeitpunkten abgebildet wird. Es zeigt sich, dass Personen anhand eines Mischverteilungsmodells hinsichtlich der intraindividuellen Struktur ihrer Kausalitätsüberzeugungen unterschieden werden können und dass diese Unterschiede in Mehrebenenanalysen mit der Leistungsentwicklung kovariieren. Dabei zeitigen klar differenzierte Kausalitätsüberzeugungen mit Fokussierung auf Anstrengung als Ursache von Schulerfolg hypothesenkonform die günstigste Leistungsentwicklung.