Der innerbetriebliche Zielvereinbarungsdialog als ergebnisorientiertes Führungsinstrument

Petra Keller

Der innerbetriebliche Zielvereinbarungsdialog als ergebnisorientiertes Führungsinstrument

Eine linguistische Analyse

1997,  Internationale Hochschulschriften,  Band 248,  370  pages,  E-Book (PDF),  26,90 €,  ISBN 978-3-8309-5532-0

back to overview

Der Terminus „Zielvereinbarung" hat sich inzwischen als fester Bestandteil der innerbetrieblichen Vorgesetzten-Mitarbeiter-Kommunikation etabliert. Dieses Buch liefert auf der Grundlage eines handlungstheoretischen Kommunikationsbegriffs einen Ansatz zur Klassifikation innerbetrieblicher Vorgesetzten-Mitarbeiter-Kommunikation und stellt die funktionalen Zusammenhänge zielrealisierender Dialogtypen in einen Gesamtkontext. Die Vereinbarung von Zielen steht hierbei als Prototyp koordinativer sprachlicher Interaktion im Mittelpunkt. Durch distinkte Merkmale ist die Vereinbarung insbesondere von der Planung ergebnisorientierten Handelns unterscheidbar. Es zeigt sich, daß eine Vereinbarung auf unterschiedlichen außersprachlichen Bedingungen beruht, die im Dialog thematisiert werden müssen. Ohne die Existenz der Einschätzungs-, Kompetenz- und Präferenzkongruenz kommt eine Vereinbarung nicht zustande.