Die Steuerkonzeption der Europäischen Union

Marcus Mick

Die Steuerkonzeption der Europäischen Union

Zielvorgaben, Umsetzung und Grenzen zulässiger Steuerharmonisierung

1995,  Internationale Hochschulschriften,  Band 175,  198  pages,  E-Book (PDF),  22,90 €,  ISBN 978-3-8309-5349-4

back to overview

Der EG-Vertrag enthält nur wenige Vorschriften, die die Kompetenz der EG-Organe für das europäische Steuerrecht betreffen. Konzeptionelle Vorstellungen von einer Steuerrechtsordnung auf EG-Ebene lassen sich daraus kaum erkennen.

Der Verfasser untersucht die verschiedenen Teilbereiche, in denen das EG-Recht auf das nationale Steuerrecht einwirkt, um sodann Ansätze für ein Grundkonzept des europäischen Steuerrechts mit seinen Aufgaben und Grenzen zu entwickeln. Aus den wesentlichen wirtschaftlichen Grundelementen des Binnenmarktes sowie den historischen Vorüberlegungen des EG-Vertrages leitet Mick komplementäre steuerliche Zielvorgaben der Union her. Wendet man diese Zielvorgaben auf das bisher im europäischen Steuerrecht erreichtean, so zeigen sich erhebliche Defizite bei der Umsetzung dieser Zielvorgaben.

Die Darstellungen geben einen sehr guten Überblick über den Stand der steuerrechtlichen Harmonisierungsbemühungen, die vom Verfasser analysiert und in einen gesamteuropäischen Zusammenhang gestellt werden. Hierdurch erhält die Arbeit ihren besonderen Stellenwert in der aktuellen Diskussion über die europäische Steuerrechtsharmonisierung.