Quo vadis, Hochschule?

Dieser Tagungsband ist ein Ergebnis der ersten Konferenz des Netzwerks Hochschulforschung Österreich. Er betrachtet Hochschulforschung aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die durch eine konstruktivistisch geprägte Ansicht der Auseinandersetzung mit komplexen Systemen geleitet werden. Bei der systemischen Perspektive geht es um Forschungsarbeiten, die das gesamte Hochschulsystem, die Beziehung zwischen Politik und Hochschulen oder den Hochschulen untereinander thematisieren. Bei der institutionellen Perspektive steht die Forschung über innerhochschulische Konzepte, u.a. zur Governance, Forschung, Lehre und Third Mission, im Fokus. Beiträge zur akteurzentrierten Perspektive beziehen sich zum Beispiel auf Studierende, AbsolventInnen, Lehrende oder administratives / nicht wissenschaftliches Personal oder auf externe AkteurInnen (wie z.B. Unternehmen) und deren Relation mit einzelnen Hochschulen.

Das Netzwerk Hochschulforschung Österreich (www.hofo.at) umfasst in Österreich tätige Hochschulforschende und versteht sich als eine interdisziplinär und offen ausgerichtete Institution für alle, die – nicht notwendigerweise ausschließlich, aber regelmäßig – zu Hochschulthemen forschen. Dabei geht das Forschungsinteresse über die Analyse der eigenen Institution hinaus – z.B. durch Reflexion und Interpretation. Ziele sind die Vernetzung von Personen und Institutionen sowie die Sichtbarkeit und den Nutzen von Hochschulforschung in Österreich zu steigern. Das Netzwerk ermöglicht einen wissenschaftlichen und praxisgeleiteten Diskurs, u.a. durch regelmäßige Tagungen, Stellungnahmen und Veranstaltungen.

You might also be interested in:

Aktionsfelder der Hochschuldidaktik

Markus WeilMandy SchiefnerBalthasar EugsterKathrin Futter (Editor)

Aktionsfelder der Hochschuldidaktik

Von der Weiterbildung zum Diskurs

Akzeptanz und Nutzung von E-Learning-Elementen an Hochschulen

Christian Kreidl

Akzeptanz und Nutzung von E-Learning-Elementen an Hochschulen

Gründe für die Einführung und Kriterien der Anwendung von E-Learning

Aufbruch in die Zukunft<br />Erfolgreiche Entwicklungen von Schlüsselkompetenzen in Schulen und Hochschulen

Volker Heyse (Editor)

Aufbruch in die Zukunft
Erfolgreiche Entwicklungen von Schlüsselkompetenzen in Schulen und Hochschulen

Aktuelle persönliche Erfahrungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Bildung und Hochschule

Karin BeckThorsten BotheThomas GlaserClaudia HeuerJulia SchützAndreas Seifert (Editor)

Bildung und Hochschule

Impulse für Studium und Lehre am Beispiel des Leuphana College