Urbane Szenerien

Monika Litscher

Urbane Szenerien

Ein Konzept im Repräsentationsmodus der ethnografischen Collage in Bild und Text

2015,  Internationale Hochschulschriften,  Band 596,  220  pages,  E-Book (PDF),  mit zahlreichen, farbigen Abbildungen,  0,00 €,  ISBN 978-3-8309-7972-2

back to overview

Das Konzept der Szenerien ermöglicht die Analyse gegenwärtiger komplexer, dynamischer und widersprüchlicher Verflechtungen, Ordnungen und gesellschaftlicher Transformationen in räumlichen Settings. Seine theoretisch-methodologische Kontur basiert auf einem Zuschnitt ausgewählter Raumbegriffe und -vorstellungen, Aspekten der Akteur-Netzwerk-Theorie und des Performativen. Als spezifische, expressive Repräsentationsfasson der Szenerien fungiert die ethnografische Collage in Bild und Wort, sie eröffnet vielgestaltige und vielstimmige Lesarten, Deutungsofferten und Wahrnehmungsangebote, die auch für Bedeutungsverschiebungen offen bleiben. – Dem Konzept der Szenerien dienen zwei öffentliche Räume der Stadt Zürich am Bellevue und am Idaplatz als Schauplätze für die empirischen Suchbewegungen, die in Monika Litschers Analyse zu einer signifikanten Spielart, den Urbanen Szenerien führen.

Auch als PDF-Datei downloadbar: Urbane Szenerien

You might also be interested in:

Die Stadt der Zukunft

Judith FritzNino Tomaschek (Editor)

Die Stadt der Zukunft

Aktuelle Trends und zukünftige Herausforderungen

Anthropological Perspectives<br />Perspectivas antropologicas

Klaus SchriewerSalvador Cayuela Sánchez (Editor)

Anthropological Perspectives
Perspectivas antropologicas

Tools for the Analysis of European Societies
Herramientas para el analisis de las sociedades europeas

Mobilitäten – Europa in Bewegung als Herausforderung<br />kulturanalytischer Forschung

Reinhard JohlerMax MatterSabine Zinn-Thomas (Editor)

Mobilitäten – Europa in Bewegung als Herausforderung
kulturanalytischer Forschung