Christensen, Lars K.

Lars K. Christensen: Dr., Studium der Geschichte und Philosophie an der Universität Kopenhagen. Promotion mit einer Arbeit über den technologischen Wandel, Arbeitskultur und Modernität in der dänischen Textilindustrie. Seit 2000 Kurator und senior researcher im Dänischen Nationalmuseum, Abteilung für Moderne Geschichte und Kulturen der Welt. Arbeitsschwerpunkte: Arbeits- und Industriegeschichte, Museologie. Veröffentlichungen u.a.: „Between Denmark and Detroit (2014). Unionized Labour at Ford Motor Company, Copenhagen, 1919–1939, Labor History, 55 (3), 326–345; gemeinsam mit P. Grinder-Hansen et al. (2012). Europe meets the World. Kopenhagen; gemeinsam mit A. E. Hansen und s. Kolstrup (2007). Arbejdernes historie i Danmark 1800–2000 (Geschichte der Arbeiter_innen in Dänemark 1800–2000). Kopenhagen. Beteiligung als Kurator bei mehreren Museumsausstellungen. Ehemaliger Vorsitzender der Dänischen Gesellschaft für Arbeiter-Geschichte. Weitere Information: natmus.academia.edu/LKC.

Ästhetisierung der Arbeit


Ästhetisierung der Arbeit

Empirische Kulturanalysen des kognitiven Kapitalismus

2017,  314  pages,  paperback,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3671-8