Klamm, Stefanie

Stefanie Klamm ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Fotografien als (Forschungs-)Objekte in Archäologie, Ethnologie und Kunstgeschichte“ in der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin; Co-Kuratorin der Ausstellung „Fotografie im Ersten Weltkrieg“ der Sammlung Fotografie. Dissertation zur Geschichte archäologischer Visualisierung („Bilder des Vergangenen.
Strategien archäologischer Visualisierung im 19. Jahrhundert“) am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin. Forschungsschwerpunkte und -interessen: Geschichte
visueller Medien (Fotografie, Zeichnung), visuelle Praktiken in den Wissenschaften, materielle Kulturen der Natur- und Geisteswissenschaft en, Museums- und Sammlungsgeschichte, Geschichte archäologischer Praktiken.

Eine Fotografie


Eine Fotografie

Über die transdisziplinären Möglichkeiten der Bildforschung

2017,  372  pages,  paperback,  mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen,  38,00 €,  ISBN 978-3-8309-3664-0

Gedruckte Fotografie


Gedruckte Fotografie

Abbildung, Objekt und mediales Format

2015,  288  pages,  paperback,  mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3293-2