Drossel, Kerstin

Kerstin Drossel promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund und ist seit 2014 als Akademische Rätin an der Universität Paderborn am Institut für Erziehungswissenschaft tätig. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in der empirischen nationalen und internationalen Schul- und Bildungsforschung.

Website

ICILS 2018 #Deutschland


ICILS 2018 #Deutschland

Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im zweiten internationalen Vergleich und Kompetenzen im Bereich Computational Thinking

2019,  408  pages,  paperback,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-4000-5

Individuelle Förderung im Unterricht


Individuelle Förderung im Unterricht

Empirische Befunde und Hinweise für die Praxis

2019,  200  pages,  paperback,  24,90 €,  ISBN 978-3-8309-4016-6

Does ‚What works‘ work?<br />Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog


Does ‚What works‘ work?
Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog

2018,  344  pages,  paperback,  37,90 €,  ISBN 978-3-8309-3783-8

Sozialindices für Schulen


Sozialindices für Schulen

Hintergründe, Methoden und Anwendung

2016,  216  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3486-8

ICILS 2013


ICILS 2013

Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen

2016,  228  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3441-7

Motivationale Bedingungen von Lehrerkooperation


Motivationale Bedingungen von Lehrerkooperation

Eine empirische Analyse der Zusammenarbeit im Projekt „Ganz In“

2015,  208  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3296-3

Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen


Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen

2014,  366  pages,  paperback,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3147-8

Digitalisierung und Bildungsgerechtigkeit – die schulische Perspektive

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

111. Volume, 4/2019

Digitalisierung und Bildungsgerechtigkeit – die schulische Perspektive

goto article