Kamm, Caroline

Caroline Kamm, Erziehungswissenschaftlerin und Soziologin M.A., ist seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Hochschulforschung am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin und war im Jahr 2015 in der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen im Teilprojekt Heterogene Zielgruppen tätig. Ihre
Forschungsinteressen liegen im Themenfeld Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Hierzu forscht sie unter anderem im Rahmen der Projekte Nicht-traditionelle Studierende zwischen Risikogruppe und akademischer Normalitat und zum dualen Studium sowie zu beruflich qualifizierten Studierenden.

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen


Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: offene Hochschule

2016,  372  pages,  paperback,  39,90 €,  ISBN 978-3-8309-3373-1

Herausforderung Heterogenität beim Übergang in die Hochschule


Herausforderung Heterogenität beim Übergang in die Hochschule

2015,  224  pages,  paperback,  32,90 €,  ISBN 978-3-8309-3100-3

„Stille Revolution?“<br />Der Hochschulzugang für nicht-traditionelle Studierende im Umbruch

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

105. Volume, 4/2013

„Stille Revolution?“
Der Hochschulzugang für nicht-traditionelle Studierende im Umbruch

goto article