Bauer, Johannes

Johannes Bauer, PhD (geb. 1975), ist Privatdozent für Erziehungswissenschaft an der Technischen Universität München, TUM School of Education, und Senior Researcher am Susanne Klatten-Stiftungslehrstuhl für Empirische Bildungsforschung. Seine
Forschungsinteressen liegen im Bereich professionsbezogener Lern- und Entwicklungsprozesse, Workplace Learning, der Hochschul- und Lehrerbildung. Johannes Bauer hat zahlreiche Arbeiten zum Lernen aus Fehlern im Arbeitskontext publiziert.

Johannes Bauer, PhD (born 1975), is Privatdozent for education at the Technische Universität München (Germany), TUM School of Education, and senior researcher at the Susanne Klatten endowed Chair for Empirical Educational Research. His research interests lie in the field of professional learning, workplace learning, higher education, and teacher education. He published numerous articles and chapters about learning from errors since his PhD thesis about nurses’ error-related learning activities.

Wissen und Lernen


Wissen und Lernen

Wie epistemische Überzeugungen Schule, Universität und Arbeitswelt beeinflussen

2017,  276  pages,  paperback,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3579-7

Welchen Problemen begegnen Lehrkräfte beim Führen von Elterngesprächen? Und welche Schlussfolgerungen ergeben sich daraus für die Vermittlung von Gesprächsführungskompetenz?

Article in journal „DDS – Die Deutsche Schule“

104. Volume, 4/2012

Welchen Problemen begegnen Lehrkräfte beim Führen von Elterngesprächen? Und welche Schlussfolgerungen ergeben sich daraus für die Vermittlung von Gesprächsführungskompetenz?

goto article

“Who’s afraid of talking to parents?” Professionalism in parent-teacher conversations

Article in journal „“

. Volume, /

“Who’s afraid of talking to parents?” Professionalism in parent-teacher conversations

goto article

Simulated conversations for assessing professional conversation competence in teacher-parent and physician-patient conversations

Article in journal „“

. Volume, /

Simulated conversations for assessing professional conversation competence in teacher-parent and physician-patient conversations

goto article