Open Access

Was bedeutet Open Access und welche Vorteile bietet es?

Open Access heißt, dass wissenschaftliche Inhalte für Leserinnen und Leser online kostenfrei zur Verfügung stehen.

Die Vorteile von Open Access sind

  • unbeschränkte Zugänglichkeit für die Forschung und Lehre
  • leichtere Auffindbarkeit für Suchmaschinen
  • bessere Verbreitung Ihrer Publikation und damit
  • häufigere Zitation

Open Access bei Waxmann

Schon 2009 haben wir das internationale Journal for Educational Research Online (JERO) open access an den Start gebracht. Jeder unserer Printtitel erscheint auch als E-Book. Alternativ zum kostenpflichtigen E-Book bietet Waxmann Ihnen die Möglichkeit, Open Access zu publizieren. Open Access ist parallel mit Erscheinen der Printpublikation (gold) oder nach einer gewissen Frist möglich (green).

Gold: Die Open-Access-Publikation erfolgt gegen eine Gebühr, die abhängig ist von der Art der Publikation (Qualifikationsarbeit, Monographie, Tagungsband, Lehrbuch etc.) und vom Umfang.

Green: Als Autorin bzw. Autor eines Beitrags in einem Sammelband können Sie Ihren Beitrag 2,5 Jahre nach Erscheinen der Publikation in Repositorien oder auf Ihrer Webseite open access nicht kommerziell anbieten. Verweisen Sie bitte auf die Quelle und verlinken Sie nach Möglichkeit zur der Publikation.
Dieses Recht kann nur für einzelne Artikel und nicht für das gesamte E-Book gewährt werden, da das kostenpflichtige E-Book der gesetzlichen Preisbindung unterliegt.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr gesamtes Buch Open Access verfügbar zu machen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf (openaccess[at]waxmann.com; Melanie Völker)

Creative Commons

Creative Commons ist eine Non-Profit-Organisation, die standardisierte Lizenzverträge für digitale Veröffentlichungen entwickelt hat (www.creativecommons.org).

Waxmann bietet für viele Open-Access-Publikationen Creative-Commons-Lizenzen, in der Regel CC BY-NC-SA (BY = der Urheber muss genannt werden; NC = nicht kommerziell; SA = share alike, die Publikation kann unter denselben Bedingungen weiter geteilt werden). Aber auch andere CC-Lizenzen sind möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Kosten

Wir legen der Open-Access-Pauschale (BPC) eine Kalkulation zu Grunde, die den Umfang, die Zielgruppe und die Auswirkungen auf die Erlöse (keine E-Book-Verkäufe, ggf. geringere Print-Verkäufe) berücksichtigt. Daher sind die Pauschalen individuell und werden darüber hinaus jährlich überprüft. Die Kosten für eine durchschnittliche OA-Publikation inklusive Layout, kleines Lektorat, Druck liegen zwischen 4000 und 8000 €. In einem persönlichen Angebot erläutern wir die einzelnen Punkte transparent und beraten Sie gern bei der Akquise der Mittel.

Unsere Leistungen für Open Access

  • Wir achten bei unseren Open-Access-Publikationen auf die gleichen inhaltlichen wie formalen Qualitätsmerkmale wie bei unseren übrigen Publikationen.
  • In Absprache mit Ihnen vergeben wir Creative-Commons-Lizenzen.
  • Im E-Book werden sogenannte Bookmarks gesetzt, die die Navigation innerhalb des Dokuments erleichtern, URLs verlinkt und die Datei wird mit Metadaten angereichert.
  • Ihre Open-Access-Publikation wird über dieselben Vertriebskanäle wie kostenpflichtige E-Books verbreitet, d.h., sie wird mit bibliotheksrelevanten Metadaten angereichert und ist umgehend in den Verbundkatalogen verfügbar.  
  • Auch im Marketing behandeln wir Ihre Open-Access-Publikation genauso wie alle unsere Publikationen. Sie wird in unsere Werbe- und Vertriebsprospekte aufgenommen, Zeitschriften zur Rezension angeboten und ebenso auf Tagungen und Kongressen ausgestellt.
  • Wir kümmern uns um die Aufnahme des Titels in relevante fachspezifische Datenbanken und Discovery Services (u.a. Clarivate Analytics, Clio-online, Ebsco, FIS Bildung, H-Soz-Kult, MLA, New Books, Nielsen Book Data, ProQuest, Psyndex, Scopus) und wir bereiten die dafür notwendigen Metadaten (u.a. thema-Klassifikation) auf. Wir recherchieren regelmäßig und erweitern unsere Kooperationen kontinuierlich.
  • Über Open-Access-Repositorien wie Pedocs ist Ihre Publikation langzeitarchiviert.
  • Eine Meldung Ihrer Open-Access-Publikation im DOAB/DOAJ (OAPEN) ist in Vorbereitung.