Münster
New York

Maximilian Felsch

Die Hamas: eine pragmatische soziale Bewegung?

Eine transnationale empirische Fallanalyse der Hamas in den besetzten Gebieten, in Jordanien, im Libanon und in Syrien

2011, Internationale Hochschulschriften, Band 562, 256 Seiten, broschiert, 29,90 €, ISBN 978-3-8309-2611-5




Bei diesen Anbietern zum Preis von 26,90 € als E-Book erhältlich.
Google

(Ein Klick auf das Logo führt Sie zu unserem E-Book-Partner.)


Inhalt

Die verbreitete Beurteilung der Hamas als radikale und dogmatische Terrororganisation steht bisher einer Einbeziehung in den nahöstlichen Friedensprozess im Weg – ungeachtet nationaler Wahlerfolge. Inwieweit die Hamas aber auch zu pragmatischem Anpassungsverhalten fähig ist, wird in dieser transnationalen Vergleichsstudie der Hamas detailliert untersucht.

Mit seiner Analyse von Aktivitätsspektrum, Umfeldeinbindung und Organisation der Hamas nicht nur in den besetzten palästinensischen Gebieten, sondern auch in Jordanien, im Libanon und in Syrien betritt der Autor Neuland. So wird ein ganzheitliches Bild der Hamas gezeichnet, das für Prognosen über ihr zukünftiges Verhalten von großem Wert ist bzw. sein kann.

Autoreninfo

Maximilian Felsch hat in Halle Politikwissenschaft studiert. Ende 2007 begann er seine Promotion an der Graduate School of Politics in Münster. Felsch ist ein Kenner und Experte der nahöstlichen Szenerie und schreibt regelmäßig für Zenith Online sowie für den Blog Alsharq. Im Oktober 2011 hat er eine Tätigkeit als Assistant Professor an der Beiruter Universität Haigazian aufgenommen.

Pressestimmen

Die Analyse erstreckt sich nicht nur über die palästinensischen Gebiete, sondern auch auf Jordanien, den Libanon und Syrien, womit eine Lücke in der deutschen Foschungslandschaft geschlossen wird. [...] Der Band ist gut lesbar [...] es [handelt] sich um eine gute Einführung in Strukturen und Entscheidungsmechanismen der Hamas.

Christiane J. Fröhlich in Portal für Politikwissenschaft


Der Waxmann Verlag bei Facebook